Alter Trick für jungen Hund

“Also viel habe ich am Anfang nicht verstanden. Wir sassen in einem Kreis und ich liess einmal die anderen reden. Denn ich hatte keine Ahnung, was das sollte und wohin das alles führt“

Mit diesem Satz begann mein Gesprächspartner seinen Bericht von einem Training im Rahmen des Program for Senior Executives an der Sloan School of Management am MIT. Um dann fort zu fahren, dass am Anfang überhaupt ziemlich lange niemand etwas gesagt habe. Bis dann dieser grosse, selbstbewusste Kerl aus dem mittleren Westen das Wort ergriffen habe. Mit geschliffenen Ausführungen über Management. Worauf ein zweiter Kollege ins Spiel gekommen sei. Wobei dieser im Unterschied zum ersten in der Runde besseren Anklang gefunden habe. Weil er sich selber nicht so in den Mittelpunkt gestellt habe. Er sehe ihn noch genau vor sich.

„Am Anfang habe ich nicht einmal recht gewusst, wer der Trainer ist  – das war scharfer Tobak“!

Sehr fremd sei das gewesen für einen erfolgreichen Berufsmann und Schweizer Offizier.

„Dann ist es immer interessanter geworden und ich habe meinen „Beobachterposten“ nach und nach verlassen. Oder vielleicht ist es interessanter geworden, WEIL ich mich selber mehr ins Geschehen eingebracht habe…“

Aber nach und nach sei ihm sehr klar geworden, wohin das führe und wozu das gut sei.

„Ich sehe uns immer noch, wie wir im Kreis sitzen, in jenem ehrwürdigen Salon mit den breiten bequemen Sesseln. Es war eine ganz andere Art von Lernen über Führung und unvergesslich“

Ich fühlte mich privilegiert, diesem Mann zuhören und seinen zunehmend lebhaften Schilderungen, wie die Stimmung damals gewesen war in jenen Tagen, welche Prozesse sich entwickelt und wie sich die Personen verändert hatten. Damals, im Jahr 1969.

Oft denke ich seither zurück, wie faszinierend dieses Gespräch war und zu erleben wie die Erinnerungen an die scheinbar lange zurück liegende gruppendynamische Erfahrung den „jungen Hund“ in diesem würdigen älteren Herrn Jahr 2014 weckten. Vielen Dank, Herr S.!

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folgende HTML Tags und Attribute sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code