Die Reifeprüfung

Da war dieser so genannte Führungslehrgang, in welchem den Teilnehmenden vermittelt wurde, dass «situatives Führen» ganz wichtig ist. Überhaupt, dass man die Mitarbeitenden «individuell» führen sollte. Und dass es dafür dieses «Reifegrad» Modell gebe, das einem zeige, «wo die Leute stehen» und welcher «Führungsstil» für wen «angewendet» werden «muss».

Aus Zeitgründen konnte auf Feinheiten dann leider nicht näher eingegangen werden. Und so kehrten die motivierten jungen Chefinnen und Chefs zurück in den Führungsalltag.

Überliefert sind die grossen, ungläubigen Augen einer der Teilnehmerinnen zurück im Job. Und ihre ebenso aufrichtige wie schier grenzenlose Überraschung. Es gab nämlich Mitarbeitende, die ein Problem damit hatten, im Jahresgespräch in diesen oder jenen «Reifegrad» eingeteilt zu werden. Und teils sehr emotionale Diskussionen, weil die das partout nicht so akzeptieren wollten.

Sapperlott! Sowas aber auch!

Und hier findet sich der Beobachter in einem interessanten Zustand wieder, einer Art beunruhigtem «Dazwischen»: Er will sich kein Urteil anmassen. Und doch kann er nicht glauben, dass es so etwas gibt: Derartige ans unverantwortlich Triviale grenzende Ausbildung und dermassen unbedarfte Teilnehmende.

OK. Den Teilnehmenden muss man Vertrauensseligkeit zugutehalten.

Was unsere Branche jedoch betrifft:

Her mit einem «Waffenschein» für FührungstrainerInnen!

1 Kommentar zu „Die Reifeprüfung“

  1. Silvia Erb

    ….gibs doch schon. Den Waffenschein. Ich würde es Referenzen nennen.
    Genau hingehört, hingeschaut, nachgefragt und versucht zwischen den Zeilen zu lesen wäre doch ein möglicher Waffenschein.
    Oder mindestens der Versuch den Fähigkeiten der Trainer auf die Spur zu kommen.
    Herzliche Grüße in die Runde

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folgende HTML Tags und Attribute sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code