Mission Mars

Neulich entdeckte ich eine spannende Passage bei Timothy Morton („Ökologisch sein“). Sinngemäss: Eine Marsmission landet auf dem Mars. Ist sie jetzt „auf dem Mars“ gelandet? Nein. Die Mission ist genau genommen immer noch “auf der Erde“. Warum? Weil alles Mitgebrachte “Erde” ist: Personal, Material, Pläne, Konzepte, Ideen etc.

Wann und wie entsteht so etwas wie “Mars”? Erst von dem Moment an, in dem sich die Umwelt und die Mission gegenseitig durchdringen.

Hmmm…Cooler Gedanke. Und ich habe sofort daran gedacht, wie Aus- und Weiterbildung, Führungsentwicklung, überhaupt Zusammenarbeit, etc. sein müssen. Sein müssten.

Das Beispiel Mars erfasst verblüffend einfach, was gruppendynamisches Training ausmacht: Lernumwelt und individuelle Lernmission durchdringen sich. Sie werden nach und nach eins, damit sie in der späteren täglichen Praxis anspruchsvolle Unternehmungen ausserhalb der täglichen Praxis ermöglichen. Gute Zukunftsentscheidungen zum Beispiel.

Die besten Wünsche für die nächste Zeit und bis hoffentlich bald einmal auf gemeinsamenr gruppendynamischer Mission!

Herzlich
Claudius Fischli

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folgende HTML Tags und Attribute sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code