Führen ist etwas Anderes als vorne stehen

Prinzip Leadership

Mit zunehmend anspruchsvollen Produkten oder komplexen Dienstleistungen, schnelleren Entwicklungszeiten, kompetenten Mitarbeitenden, mehrdeutigen Strukturen und unter Bedingungen dauernder Veränderungen muss eine Führungskraft viele Widersprüche und Ambivalenzen aushalten. Oder sie als Ressource verstehen und gestalten. Mehr Interessen vertreten zu müssen, aber weniger Handlungsspielraum zu haben, kann auch bedeuten, Konflikte als Energie zu nutzen und Beschränkungen als Orientierung.

Erfolgreich Führen

Das Drei-Säulen-Prinzip

Erfolgreiches Führen heisst: im Einklang mit den herausfordernden Aufgaben und sich selbst als Führungspersönlichkeit zu sein und basiert auf drei Säulen:

  • Erstens auf dem Wissen um grundlegende theoretische Zusammenhänge und Modelle wirksamer Führung. Dieses ermöglicht es, das alltägliche Geschehen zu beobachten, sinnvoll einzuordnen und zu interpretieren.
  • Zweitens auf der Fähigkeit, der Situation und den Zielsetzungen entsprechende Führungsinterventionen zu entwickeln und diese zielgerichtet zu setzen.
  • Die dritte Säule erfolgreichen Führens ist die individuelle Lernfähigkeit in einer selbstbewussten Balance zwischen Stabilität und Veränderungsfähigkeit der eigenen Persönlichkeit.

„Alles Reden ist sinnlos, wenn das Vertrauen fehlt.“

Franz Kafka

Führen ist menschlich

Leadership Lehrgang

Einschlägige Führungskräfte-Entwicklungsprogramme vermitteln vieles, das im Führungsalltag wichtig ist: von Auftragserteilung bis Feedback. Von Management by Objectives bis Projektmanagement. Doch das Wichtigste, das sie vermitteln müssen, ist eigentlich ganz einfach - und darum umso anspruchsvoller: Mut und Vertrauen in sich und in andere, Feedback-Fähigkeit und Offenheit.

Wirkungsvolles Führen ohne Weisungsbefugnis

Laterale Führung

Die Organisationsstrukturen der Unternehmen und die Art, wie sie ihre Leistungen erbringen, haben sich in den vergangenen Jahrzehnten stark gewandelt. Netzwerkartige Strukturen werden immer wichtiger und Hierarchiestufen spielen eine geringere Rolle. „Laterale Führung“ kann bereichsübergreifende Arbeitsteams in Unternehmen in wahre Innovationszellen verwandeln.

Beratung in der Veränderung

Von Change zu Chance

Je tiefgreifender Veränderungen sind, desto eher zeigen sie tiefgreifende Wirkungen. Betroffene Personen, Teams und Abteilungen können eine „Orientierungsreaktion“ entwickeln: Erhöhte Aufmerksamkeit, Schutzbedürfnisse, Ängste, Hilflosigkeit aber auch Hoffnungen und Wünsche. Das Ziel im Change-Prozess ist der Wandel von der wahrgenommenen Fremd- zur zielorientierten Mit- und Selbstbestimmung.

Erfolg in Teamarbeit und Teamentwicklung

Die Prinzipien des Zusammenarbeitens

Wenn Menschen in Gruppen arbeiten, tun sie das einerseits auf der so genannten Sachebene und damit in der Frage, wie eine gestellte Aufgabe gelöst werden kann. Sehr oft konzentrieren sie sich dabei auf diese Ebene. Doch ob eine Gruppe als echtes Team agiert, wird auf einer zweiten Ebene entschieden: der Prozessebene. In der Fähigkeit, notwendige Synergien zu schaffen unterscheiden sich echte Teams von „normalen“ Arbeitsgruppen. ...

„Alles Reden ist sinnlos, wenn das Vertrauen fehlt.“

Franz Kafka

Schraube locker

22.06.2016 Kommentare: 4

Ein Tag zuhause. Es gibt einiges zu tun, was liegen geblieben ist. Im Vorübergehen fällt mein Blick auf das Gestell in der Werkstatt. Genauer: auf die grosse Schale mit den vielen gebrauchten Schrauben. Sie stammen von einem Hüttenbau Projekt mit den Kindern, sind noch gut und könnten wiederverwendet werden. Nur liegen sie schon ziemlich lange […]

zitat_019

Service Public

25.05.2016 Kommentare: 2

Ob die Menschen für das Unternehmen oder das Unternehmen für die Menschen da sind, diese Frage wurde im letzten Blog bereits gestreift. Auf dem Weg zu einer Besprechung letzte Woche folgende Szene, im Vorbeigehen: «Hallo, ich han es Päckli für Sie!». Stille. Der Pöstler schaut hoch zum stattlichen Wohnhaus mit vielen, sehr vielen Stockwerken. Dann […]

Wir sind, wo wir sind

25.04.2016 Kommentare: 6

Dieser erfahrene HR Mann ist gelernter Literaturwissenschaftler. Freundlich, engagiert, gescheit, herzlich, offen. Schonungslos und selbstkritisch berichtet er von den Schwierigkeiten, mit denen er sich seit Jahren herumschlägt. Und gibt zu, dass er die Geduld langsam verliert. Er versteht zwar, dass individuelles Karrierestreben alles ist in gewissen Kulturkreisen. Er hat es aber satt, ein Heer von […]

Jede Blume hat ihren Duft

21.03.2016 Kommentare: 1

Dieser Geruch, der mir auf dieser langen, schnurgeraden Strasse entgegenkommt: Nicht wohlriechend und doch angenehm. «Arbeit, Produktion» geht mir durch den Kopf. Meiner Gewohnheit folgend, die Orte meiner Arbeit zu erleben, gehe ich den Weg vom Hotel zum Werksgelände zu Fuss. Am Horizont die Silhouetten von Kesseln, Fabrikschloten und über ihnen Dampfwolken im Morgenlicht. Je […]

Gastblog: Führen als Begegnungsgestaltung

25.02.2016 Kommentare: 2

Von Hannah Egli* Führen als Verwalten von Sachen, von Abläufen, von Output, von Zahlen, die stimmen müssen? Gute Leistung, die durch sogenannte sachlich-zielorientierte Führung erreicht wird? Je länger umso mehr beschäftigt mich die «andere Seite» der Führung: Wie ist es möglich die Arbeitszeit als Lebenszeit von Menschen, als sinnvolles Kommunikationsgefäss zu gestalten und gleichzeitig die […]

Das Geheimnis des Glücks

28.01.2016 Kommentare: 14

Dieser frühe Morgen, er nimmt es wirklich ernst, das mit dem Winter. Es ist kalt. Sehr kalt. Saukalt. Nicht einfacher macht es der Rollkoffer. Den ziehe ich wie einen kleinen Schneepflug hinter mir her, alle paar Meter einen kleinen Schneematschhaufen hinter mir zurück lassend. Es ist, kurz gesagt, eine etwas mühsame Sache, diese Viertelstunde Marsch […]

Sorry, sorry, sorry

19.12.2015 Kommentare: 13

Ich gestehe. Ich habe es wieder getan, habe im Rahmen eines Workshops den Teilnehmenden den schwierigeren Weg gewiesen und sie nicht auf den leichteren gelassen. Das aber wäre gescheiter gewesen. Viel gescheiter. Und das kam so: Eine Gruppe von Vertriebsleitern wollte einen Tag etwas über Leadership lernen. Sagte der Auftraggeber und dachte wahrscheinlich auch, dass […]